Berlied kommt zurück!

Im Oktober 2022 wird das Berliner Festival für Kunstlied zum zweiten Mal stattfinden.

Mehr dazu in Kürze hier!

Das Team

Justine Eckhaut, Klavier, Künstlerische Leitung

Justine Eckhaut studierte Klavier am CNSMD de Lyon in der Klassen von Florent Boffard und von David Selig. Seit 2019 begleitet sie in Gesangsklassen an der Universität der Künste in Berlin. 

In dieser Saison war die französische Pianistin Teilnehmerin der Liedakademie des Heidelberger-Frühling Festivals unter der künstlerischen Leitung von Thomas Hampson. Gemeinsam mit der Sopranistin Marie-Pierre Roy nahm sie unter dem Titel Le long du quai eine CD mit französischen Mélodies auf.

Justine ist eine neugierige und vielseitige Künstlerin. Als lebenslange Leserin von Gedichten findet sie einen großen Reichtum in Liedern und in dem Zusammenspiel der Farben, der Worte und der Harmonien.

www.justineeckhaut.com

Sophia Stern, Mezzo-Sopran, Künstlerische Leitung

Sophia Stern studiert bei Prof. Carola Höhn an der Universität der Künste Berlin. Zuvor schloss sie einen Bachelor im Hauptfach Vergleichende Literatur am King’s College London erfolgreich ab. Sie war Mitglied des Opernateliers Opera Fuoco (2013–17). Sophia gab ihr Solodebüt in der Rolle der Dorabella (Cosi Fanciulli) von Nicolas Bacri und Eric-Emmanuel Schmitt am Théâtre des Champs-Elysées (2014). Als Mitglied der King’s College Opera Society verkörperte sie die Rollen der Susanna (Nozze di Figaro) und des Romeo (I Capuleti e i Montecchi). Zu ihren Rollen gehören auch Toybe (Rumshinskys Die Goldene Kale) in Örebro, sowie Anita (West Side Story) in Beynes und Krystal Lambert (Vajdas Georgia Bottoms) in Berlin. Sie arbeitet mit dem Komponisten Andreas Bäuml zusammen und verfasste das Libretto für ihre Oper Daphne’s Dream am Theater im Kunstquartier Salzburg (2018).

 

Gefördert durch:

neustart_kultur
gvl_Logo_weiss